PeerSharing: PeerSharing

Herzlich Willkommen beim Forschungsprojekt PeerSharing

Autos, Kleidung, Wohnungen – viele Produkte und Dienstleistungen werden mittlerweile von Privat zu Privat verliehen, getauscht und verkauft. Innovative Online-Plattformen vermitteln zwischen Nutzer/innen und Anbieter/innen. Noch ist Peer-to-Peer Sharing zwar ein Nischenphänomen, weist allerdings eine beachtliche Dynamik auf. Welchen Einfluss diese Art des Konsums auf Umwelt und Gesellschaft hat, ist bisher jedoch weitgehend unerforscht. Das Projekt untersucht, wie Peer-to-Peer Sharing ökologisch wirkt und was Verbraucher/innen motiviert oder daran hindert mitzumachen.

Aktuelle Neuigkeiten aus PeerSharing

14.04.2016

Ab heute können Sie sich zur Fachkonferenz „Sharing Economy. Zwischen Gemeinwohl und Gewinn“ am 15. Juni 2016 in Berlin anmelden. Diskutieren Sie mit Vertreter/innen aus Politk, Wirtschaft und Zivilgesellschaft, welche...mehr >>

26.01.2016

Welche Einschätzungen, Erfahrungen und Nutzungsabsichten haben (potenzielle) Nutzer/innen bezüglich Peer-to-Peer Sharing? Der dritte Arbeitsbericht geht diesen Fragen im Rahmen einer telefonisch durchgeführten...mehr >>

16.12.2015

Internetgestütztes Peer-to-Peer Sharing ist nicht unumstritten. Der nun veröffentlichte zweite Arbeitsbericht des Projekts PeerSharing bietet einen Überblick über allgemeine und spezifische Kontroversen rund um diese neue...mehr >>

14.12.2015

Über 120 Teilnehmer/innen kamen am 26. November 2015 in der Berliner Hertie School of Governance im Rahmen des ersten i-share Symposiums zusammen, um über neue Geschäftsmodelle der Sharing Economy zu diskutieren. Dr. Gerd Scholl...mehr >>

07.10.2015

Wie nachhaltig ist internetgestütztes Peer-to-Peer Sharing? Der nun erschienene Arbeitsbericht „Peer-to-Peer Sharing – Definition und Bestandsaufnahme“ geht dieser Frage nach und befasst sich mit der theoretischen Definition und...mehr >>

Anmeldung zur Konferenz

15. Juni 2016, Berlin

Sharing Economy zwischen Gemeinwohl und Gewinn
Neue Herausforderungen für Zivilgesellschaft, Wirtschaft und Politik

Mehr Informationen und Anmeldung

PeerSharing auf Utopia.de

PeerSharing ist auf Utopia.de mit einer eigenen Seite vertreten. Interessierte können sich dort über die in Kooperation mit Utopia geplanten Aktivitäten wie User-Tests und Befragungen informieren und erhalten aktuelle Nachrichten aus dem Projekt.

Zur Utopia-Projektseite

Förderung

Das Projekt wird gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF).

FKZ: 01UT1405

Laufzeit: Februar 2015 - Januar 2018

Praxispartner