PeerSharing: Projektteam

Projektteam

Institut für ökologische Wirtschaftsforschung - IÖW

Dr. Gerd Scholl

Dr. Gerd Scholl ist Diplom Volkswirt und wurde zum Thema Nachhaltigkeitsmarketing promoviert. Er ist Senior Researcher und Leiter des Forschungsfelds „Unternehmensführung und Konsum“ im Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW). Seine Arbeitsschwerpunkte sind nachhaltiges Konsumverhalten, Nachhaltigkeitsmarketing und konsumbezogene Umweltpolitik. In den vergangenen 15 Jahren hat er zahlreiche, auch internationale Projekte zu innovativen Nutzungskonzepten bearbeitet.

Link: http://www.ioew.de/das-ioew/mitarbeiter/Scholl/

Maike Gossen

Maike Gossen hat Nachhaltigkeitsmanagement im Master studiert und ist seit 2010 am Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) beschäftigt. Als wissenschaftliche Mitarbeiterin des Forschungsfelds „Unternehmensführung und Konsum“ bearbeitet sie Projekte zu nachhaltigem Konsum, sozialen Innovationen, Sharing und Nachhaltigkeitskommunikation. Ihre Methodenkenntnis in der qualitativen Forschung hat sie bereits in vielfältigen Projektkontexten vertiefen können.

Link: www.ioew.de/das-ioew/mitarbeiter/Gossen/

Dr. Jan Peuckert

Dr. Jan Peuckert arbeitet seit Januar 2016 als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Ökologische Wirtschaftsforschung, wo er sich im Forschungsfeld Umweltökonomie und Umweltpolitik mit dem Themenbereich Innovation und Technologien befasst. Er studierte Betriebswirtschaftslehre und promovierte 2013 zum Doktor der Wirtschaftswissenschaften. In Peer Sharing untersucht er, wie sich nachhaltige Praktiken des kollaborativen Wirtschaftens in der Gesellschaft verbreiten.

Link: http://www.ioew.de/das-ioew/mitarbeiter/dr-jan-peuckert/

Harriet Fünning

Harriet Fünning hat ihren Master in Betriebswirtschaftslehre an der Universität Potsdam studiert und ist seit 2013 am Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) als studentische Mitarbeiterin beschäftigt. Seit ihrem Master-Abschluss im Januar 2016 unterstützt sie nun das Projekt PeerSharing als Forschungsassistentin im Bereich Unternehmensführung und Konsum am IÖW.

Link: http://www.ioew.de/das-ioew/mitarbeiter/harriet-fuenning/

Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung - IZT

Dr. Siegfried Behrendt

Dr. Siegfried Behrendt ist Diplom-Politologe und Diplom-Biologe und seit 1990 wissenschaftlicher Mitarbeiter am IZT, seit 1996 Koordinator der Arbeitsgruppe „Nachhaltiges Wirtschaften“, seit 2013 Forschungsleiter des Clusters Technologie und Innovation.  Er lehrt an der Berliner Hochschule für Wirtschaft und Recht das Fach „Öko-Controlling“, an der Beuth-Hochschule für Technik „Industrielle Ökologie“ und „Ökologisches Wirtschaften“. Im Mittelpunkt seiner Forschungsarbeit stehen die Entwicklung von Zukunftsmärkten und die Generierung von Nachhaltigkeitsinnovationen speziell in dynamischen Technologiefeldern. Er fokussiert dabei auf die Integration von Risiken und Nebenfolgen in frühen Phasen von Innovationsprozessen sowie auf Transformationsprozesse für einen nachhaltigen Konsum.

Link: www.izt.de/institut/team/user/behrendt/

Christine Henseling

Christine Henseling studierte Soziologie, Politologie und Rechtswissenschaft an der Freien Universität Berlin und an der Lancaster University (UK) und schloss das Studium 1998 mit dem Master of Arts in Cultural Studies an der Lancaster University ab. Von 1998 bis 2003 arbeitete sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Öko-Institut Freiburg. Seit Mai 2003 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am IZT, zunächst im Forschungscluster „Nachhaltiges Wirtschaften“, seit 2013 im Forschungscluster „Technologie und Innovation“. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen in den Themenfeldern Soziale Innovationen für eine nachhaltige Entwicklung, Nachhaltiger Konsum sowie Nachhaltigkeit in der Informations- und Kommunikationstechnologie.

Link: www.izt.de/institut/team/user/henseling/

Institut für Energie und Umweltforschung Heidelberg - IFEU

Sabrina Ludmann

Sabrina Ludmann studierte Physik an der Universität Heidelberg mit dem Schwerpunkt Umweltphysik/Atmosphärenchemie in den Bereichen Ozonzerstörung durch Halogene in der polaren Stratosphäre und Klimawandel.  Seit 2013 arbeitet sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am IFEU mit Material-Ökobilanzen im Themenbereich Ressourceneffizienz und Rohstoffe (z.B. chemische Industrie: PVC) und Indikatoren zur Bewertung von Umweltwirkungen.

Link: http://www.ifeu.de/index.php?seite=mitarbeiter

Regine Vogt

Regine Vogt studierte Technischen Umweltschutz an der Technischen Universität Berlin mit Diplomabschluss 1997. Seitdem ist sie am IFEU Heidelberg als Wissenschaftlerin tätig. Ihre Schwerpunkte als Projektleiterin sind Stoffstromanalysen und ökobilanzielle Bewertungen von Produkt- und abfallwirtschaftlichen Systemen sowie die Beratung und Entwicklung von Strategien zu Fragestellungen der Energie- und Abfallwirtschaft für politische Entscheidungsträger. Ebenfalls zu ihren Schwerpunkten zählt die Weiterentwicklung von ökologischen Bewertungsmöglichkeiten wie die klassische Ökobilanz selbst und Bewertungsfragen der Ressourcenschonung.

Link: http://www.ifeu.de/index.php?seite=mitarbeiter

 

 

Darüber hinaus arbeiteten mit:

Lydia Richter

Lydia Richter studierte Soziologie an der Universität Potsdam und ist seit Januar 2014 als Forschungsassistentin am Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) beschäftigt. Neben der wissenschaftlichen Assistenz ist sie vor allem für die organisatorischen Abläufe in diversen Forschungsprojekten im Bereich „Unternehmensführung und Konsum“ verantwortlich.

Lydia Richter war bis Dezember 2015 Teil des Projektteams.

Arno Simons

Arno Simons ist Sozialwissenschaftler und seit März 2015 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für ökologische Wirtschaftsforschung. Er unterstützt mit seiner wissenschaftlichen Expertise zu Commons-Based Peer Production, Sharing Economy, Green Economy, Environmental Markets und Policy Innovation das Forschungsfeld „Umweltökonomie und Umweltpolitik“. Arno hat einen M. A. in Wissenschafts- und Technikforschung sowie einen B. A. in Sozialwissenschaften. In PeerSharing untersucht Arno wie Peer-to-Peer Sharing für nachhaltiges Wirtschaften fruchtbar gemacht werden kann und entwickelt Vorschläge für entsprechende Governance Arrangements.

Arno Simons war bis Dezember 2015 Teil des Projektteams.

Thomas Vogelpohl

Thomas Vogelpohl hat an der Universität Potsdam und der Universität von Bologna Politikwissenschaft mit einem Schwerpunkt auf Umweltpolitik studiert. Nach seiner Tätigkeit an der Universität für Bodenkultur in Wien wechselte er 2009 ans IÖW, wo er im Forschungsfeld Nachhaltige Energiewirtschaft und Klimaschutz beschäftigt ist. Sein inhaltlicher Schwerpunkt ist die Analyse von Umwelt-, Energie- und Klimapolitiken, insbesondere ihrer Governance-Arrangements, Instrumente und Wechselwirkungen.

Link: www.ioew.de/das-ioew/mitarbeiter/thomas-vogelpohl/